merken
PLUS Bautzen

Feuer rechtzeitig bemerkt

In Crostwitz hatte sich in der Nacht zu Mittwoch gemähtes Gras entzündet. Der Brand bedrohte ein Wohnhaus. Auch die Wilthener Kameraden mussten zu einem Einsatz.

In Prautitz und Wilthen hat es in der vergangenen Nacht gebrannt.
In Prautitz und Wilthen hat es in der vergangenen Nacht gebrannt. © Symbolfoto: Rene Meinig

Crostwitz/Wilthen. Zu Bränden sind in der Nacht zu Mittwoch Feuerwehren nach Prautitz und Wilthen alarmiert worden. Beide Male konnten die Feuer beizeiten gelöscht werden. Bei dem Brand in Prautitz wurde sogar ein drohender Großbrand verhindert.

Gegen 2.30 Uhr hatte ein aufmerksamer Bürger in dem Crostwitzer Ortsteil an der Lindenstraße mehrere brennende Tannen und Koniferen bemerkt. Die Ursache dafür war nach ersten Einschätzungen, das sich gemähtes Gras entzündet hatte.  Ein daneben befindlicher Benzinrasenmäher verstärkte offensichtlich noch die Flammen.

Anzeige
Selbstbestimmt leben im Alter
Selbstbestimmt leben im Alter

Hochwertige Ausstattung mit großzügiger Gartenanlage sowie ein ausgewogener Grundservice erwartet Sie in den Blasewitzer KARASVILLEN.

Die örtliche Freiwillige Feuerwehr löschte und verhinderte ein Übergreifen auf das wenige Meter entfernte Wohnhaus. Der Schaden lag bei etwa 3.000 Euro.

Etwa zur gleichen Zeit wurde in Wilthen der Brand eines Strohballens gemeldet. Dieser lag auf einem Feld an der Karl-Marx-Straße. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wilthen löschten das Feuer. Der Schaden ist noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt. (SZ)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen