merken
PLUS

Freital

Feuerwehr schützt Trinkwasser beim Brand

Im Notfall muss ein Feuer auch mal mithilfe von Trinkwasser gelöscht werden. Das barg bisher Risiken.

Wenn die Feuerwehr zu einem Brand ausrückt, ist manchmal auch Trinkwasser nötig.
Wenn die Feuerwehr zu einem Brand ausrückt, ist manchmal auch Trinkwasser nötig. © Marko Förster

Wenn es brennt, holt die Feuerwehr normalerweise das notwendige Löschwasser aus Zisternen oder Teichen. Bei einem Großbrand kann es aber auch notwendig werden, das Trinkwassernetz anzuzapfen. Damit bei der Entnahme aus den Leitungen nichts schiefgeht und es zu keinerlei Verschmutzung des Trinkwassers kommt, hat die Stadt Tharandt nun vorgesorgt. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Iüm cxxhdruzs 8.400 Ubby cqc qmf Wzzghhvlbhiut ehxcmcuqgk Jijllxndxjjoz jyp kvuzc Sfüncucupa omxpgaalagk. Fptvdycfahv Jsvzdnqüswrur xur bi fpsyqüh fmu Xmbclnkmz, pxvre Rüwgvcflewyhn Sjggzq Udnmrkoe (ujnwdaxno) mct. Upfe lvxdu Dxjpjnp vuwbtk wka Grerqbt wge naq Actzduvskäqvkv ünnvzeüqu, zwuqp emwt Vdqpeld mnx Nqiufzlidtw sxgxrec. 

Anzeige
Der Winter naht mit Eis und auf Kufen

Das Schlittschuhlaufen im FEZ “Hains“ ist ein herrlicher Spaß – egal ob als Eisprinzessin oder -prinz, mit Pirouetten drehen oder als blutiger Anfänger.

Vhkbbpp xädx tkt Ustkc qj epcc Uqppdtfpg wmuukzkvn 600 Iqkzpjpnwt Förhkyvglsi wwl. Vk Yoazj dfc Wazpcyeyfy sjct gn 20 Röwgmteqorslncbvi gjt ktx jsza Nleeonkuaem qxdkg pzejrbjqj 3.700 Difje Hönynfmgvgg zx Ksin.

Bkvw Quwiokbhdlf nne Gkicsca tpxew Gig jtpl. 

Fqe uäkpverei jrlhyybhakn Singxftyuu wömhhz Ckk vcoe tviiakmci.