merken
PLUS Döbeln

Döbeln: Feuerwehr und THW löschen Brand

Am Montagabend wurden die Helfer in die Döbelner Klostergärten gerufen. Zuvor sahen zahlreiche Passanten riesige Rauchschwaden über der Stadt.

Ein Radlader des THW hilft zahlreichen Feuerwehrleuten in den Döbelner Klostergärten beim Löschen.
Ein Radlader des THW hilft zahlreichen Feuerwehrleuten in den Döbelner Klostergärten beim Löschen. © Erik-Holm Langhof

Döbeln. Zu einem Einsatz der Feuerwehr und des Technisches Hilfswerkes (THW) kam es am Montagabend in den Döbelner Klostergärten. Vor Ort zeigte sich den Helfern ein sehr nebliges Bild. Rauchschwaden waren in ganz Döbeln zu sehen.

Gegen 19 Uhr wurden die Feuerwehrleute zu einem Brand in den nördlichen Teil des Parkes gerufen. Dort loderte ein Haufen mit Grünabfällen, welche durch den städtischen Bauhof dort gelagert werden. Mit drei Fahrzeugen und insgesamt 14 Feuerwehrleuten versuchten die Einsatzkräfte den Brand unter Kontrolle zu bekommen.

© Erik-Holm Langhof
© Erik-Holm Langhof
© Erik-Holm Langhof
© Erik-Holm Langhof
© Erik-Holm Langhof

Zur Hilfe eilte wenige Minuten nach Alarmierung auch der Radlader des THW mit einem ehrenamtlichen Helfer, der sich zufälligerweise gerade im Gerätehaus befand. Gemeinsam mit der Feuerwehr nahm er die Grünabfälle auseinander, um sie abzukühlen. 

Im Pendelverkehr holte die Feuerwehr noch bis in die Abendstunden immer wieder Wasser, um vor Ort löschen zu können. Erst nach knapp zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Die Polizei nahm vor Ort die Ermittlungen wegen Brandstiftung auf. 

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln