merken
PLUS Großenhain

Feuerwehreinsatz erweist sich als Fehlalarm

Das gemeldete Feuer erwies sich als angeheizter Ofen einer Bäckerei.

Großenhainer Feuerwehrleute mussten am Mittwoch ausrücken. Doch es gab kein Feuer zu löschen.
Großenhainer Feuerwehrleute mussten am Mittwoch ausrücken. Doch es gab kein Feuer zu löschen. © Symbolbild: Erik-Holm Langhof

Großenhain. Aufgeschreckt durch Sirenenton und mehrere Feuerwehrautos mit Blaulicht wurden viele Großenhainer am späten Mittwochnachmittag. Der Grund: Gegen 17.50 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Großenhain sowie Groß- und Kleinraschütz/Wildenhain zu einem Brandeinsatz auf der Mozartallee alarmiert. Von dort war eine starke Rauchentwicklung gemeldet worden, die vermutlich im alten Ärztehaus ihren Ursprung haben sollte. 

Doch als die Feuerwehrleute an der Einsatzstelle ankamen, konnten sie keinen Brand feststellen. Die Rauchentwicklung stammte vielmehr von einer benachbarten Bäckerei, die ihren Ofen anheizte. Damit konnte der Einsatz schon nach kurzer Zeit abgebrochen werden. 

Anzeige
Die Städte der Zukunft
Die Städte der Zukunft

In der Veranstaltungsreihe von SLUB und Konrad-Adenauer-Stiftung steht am 20.05.2021 die Zukunft der Stadt im Fokus. Diskutieren Sie mit!

Mehr aktuelle Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain