merken
PLUS

Feuerzauber in Grünberg

Mit dem Sommerfest feiert die Feuerwehr 135 Jahre – und holt dafür auch eine ungewöhnliche Sportart ins Rödertal.

© Thorsten Eckert

Von Nadine Steinmann

Grünberg. Grünbergs Ortswehrleiter ist Bob-Fan. Und insgeheim hegt er schon lange den Wunsch, die Sportart einmal von Altenberg ins Rödertal zu bringen. Und welcher Rahmen würde sich für solch ein verrücktes Event eignen? Natürlich Grünbergs traditionelles Sommerfest, das vom 15. bis 17. Juni stattfindet – inklusive der allerersten Rödertalmeisterschaften im Bob-Anschub! „Es gibt verschiedene Kategorien, beispielsweise für Kinder oder Männer“, erklärt Oliver Seiferheld, stellvertretender Wehrleiter in Grünberg. „Die Anmeldungen laufen ganz gut, nur bei den Damen würden wir uns noch ein paar mutige Teams wünschen“, so der 25-Jährige. Das Prinzip der Meisterschaft ist schnell erklärt: Wie beim richtigen Bobrennen müssen die Fahrer ihr – von einem Verein für dieses Wochenende ausgeliehene – Renngerät gemeinsam anschieben, hineinspringen und dann schnellstmöglich eine Strecke von 40 Metern absolvieren. „Wir sind total gespannt“, verrät Oliver Seiferheld.

Anzeige
Bestellen & Abholen - bei toom in Radeberg
Bestellen & Abholen - bei toom in Radeberg

Der Radeberger Markt bietet ab sofort einen neuen Service an. So kommen auch Privat-Kunden ganz unkompliziert an ihr Wunschprodukt.

Doch nicht nur auf dieses einmalige Sportevent freuen sich die Kameraden. Denn mit dem dreitägigen Sommerfest, das gemeinsam vom Ortsverein, dem Feuerwehrverein und dem Traditionsverein organisiert wird, feiert die Grünberger Feuerwehr auch gleichzeitig ihr 135-jähriges Jubiläum. Dazu soll am Freitagabend ein Festakt mit dem Kreisbrandmeister, dem Landrat und den Delegierten der Rödertaler Feuerwehren stattfinden. „Im Anschluss wird getanzt“, berichtet Oliver Seiferheld. Denn ab 22 Uhr legt DJ Max zur Disko auf.

Jubiläumsheft aktualisiert

Das Programm zum FeuerZauber

Freitag, 15. Juni:
19 Uhr: Festempfang für geladene Gäste

22 Uhr: Disco mit DJ Max

Sonnabend, 16. Juni:
13 Uhr Traditionelles Vogelschießen

14 Uhr Schauvorführung alte Technik

15 Uhr Einsatzübung Feuerwehr

16 Uhr Schubkarren-Rennen

16.30 Uhr Versteigerung des Fundbüros der Gemeinde Ottendorf-Okrilla

17.30 Uhr Vorführung Jugendfeuerwehr

19 Uhr Kinderdisco und im Anschluss Disco mit DJ Ede feat. Studio 40

21 Uhr Showtanz, dann Live-Band EmkA

23.30 Uhr Feuerwerk

Sonntag, 17. Juni:
9.30 Uhr Gottesdienst

10.30 Uhr Frühschoppen

11 Uhr Feuerwehrfahrzeugschau

12 Uhr starten die ersten Rödertalmeisterschaften im Bob-Anschub

13 Uhr Kinderlauf

14 Uhr Entenrennen

15 Uhr Siegerehrungen/Auszeichnungen

1 / 3

Doch auch weitere Programmpunkte beleuchten das Jubiläum der Feuerwehr. So wird es Technikschauen geben, die von einer Pferdespritze bis hin zum modernen Einsatzwagen die Entwicklung der Feuerwehrtechnik unter die Lupe nehmen. Zudem haben die Kameraden das Jubiläumsheft von 2008 aktualisiert und um die vergangenen zehn Jahre bereichert. Zusätzlich veranstaltet die Feuerwehr wieder das traditionelle Vogelschießen, es gibt Einsatzübungen und die Jugendfeuerwehr lädt zu Schauvorführungen ein. Und am Sonntag ab 12 Uhr wird sich zeigen, wer die Rödertalmeisterschaften im Bob-Anschub souverän meistert. Ein freies Training im Vorfeld ist natürlich eingeplant. „Es ist für Jung und Alt etwas dabei. Das Festgelände erstreckt sich von unserem Gerätehaus bis hinter zum Grünberger Salon“, kann Oliver Seiferheld berichten. Die Ottendorfer Ortschaft ist also bereit, um gemeinsam mit allen neugierigen Gästen drei Tage lang zu Feiern, zu Sporteln, zu Tanzen, zu Singen und um gemeinsam einfach Spaß zu haben.