SZ +
Merken

Feurige Musik, feurige Tänze und feuriger Gulasch

Unterhaltung. Sonnabend fand die 2. Waldplatzparty statt.

Teilen
Folgen

Von Anja Miron

Liegau-Augustusbad. Auch die 2. Waldplatz-Party am Sonnabend in der Forellenschänke in Liegau-Augustusbad stand wettermäßig unter einem gnädigen Stern. Gegen Abend hatten sich die grauen Regenwolken endlich doch noch verzogen. Es war zwar keine laue Sommernacht, doch diese Tatsache störte das Publikum nicht. Heiße Musik, feurige Gulaschsuppe, ein wärmender Pullover und eine super Stimmung versöhnte die Partygäste mit den eher kühlen Temperaturen.

„Vor zwölf Stunden hätten wir nicht gedacht, dass die Veranstaltung heute Abend stattfinden kann. Es ist schön, dass das Wetter doch noch mit gespielt hat und ihr alle da seid“, begrüßt D.J. Holger sein Publikum und lädt natürlich zum Tanzen ein. Aber die Gäste brauchen noch etwas Zeit. Im Familien- oder Freundeskreis hat man sich zusammen gefunden, unterhält sich, isst und trinkt gemeinsam. Als Überraschungsgäste kündigt Ralph Lewenhardt gegen 20.15 Uhr Cathrin Wallner (Gesang), Michael Gramm (Perkussion) und Moritz Töpfer (Keyboard) an. Mit einem 20-minütigen Programm entführte das musikalische Trio die Besucher Jahrzehnte zurück in die Zeit der Beatles. Ob temperamentvoll swingend oder gefühlvoll, die eigens arrangierten Titel wie „Something“, „Lady Madonna“ oder „Imagine“ hatten nichts von ihrem Charme verloren.

Das Publikum war begeistert und nun in bester Partylaune. Es war jetzt nicht mehr schwer, die ersten Tänzer nach vorne zu locken. Dem Kultsong „Komm wir fahren nach Amsterdam“ konnten einige der Partygäste nicht widerstehen und eroberten die Tanzfläche. Hier ging bis ein Uhr in der Nacht so richtig die Post ab. Ob deutscher Schlager, 80er Jahre Musik, Schunkellieder oder die guten alten Rock`n Roller - jung und alt fühlten sich von den Songs angesprochen. Peter und Monika Nikolaus aus Dresden sind zum ersten Mal auf der Liegauer Waldplatz-Party. Wie jedes Wochenende verbringen sie auch dieses in ihrem Garten gleich nebenan.

„Alleine wäre ich vielleicht nicht her gekommen. Aber gemeinsam mit unseren Freunden macht das Feiern natürlich großen Spaß. Wir fühlen uns sehr wohl hier“, sagt der Gartenbesitzer und hakt seine Frau unter, denn es geht in die Schunkelrunde. Das Partyleben tobt auf der Tanzfläche. Auch Veranstalter Ralph Lewenhardt konnte bei einem Tänzchen mit Ehefrau Kerstin nach dem Vorbereitungsstress der vergangenen Tage etwas Entspannung finden.