SZ +
Merken

Filipover Kirche erinnert an Wunderheilung

Filipov (Philippsdorf). Das Jubiläum 150 Jahre Wallfahrtsstätte begeht die Basilika Filipov (Philippsdorf) dieses Jahr. Am heutigen Freitag beteiligt sich das Gotteshaus in Neugersdorfs Nachbarort an der langen Kirchennacht.

Teilen
Folgen

Filipov (Philippsdorf). Das Jubiläum 150 Jahre Wallfahrtsstätte begeht die Basilika Filipov (Philippsdorf) dieses Jahr. Am heutigen Freitag beteiligt sich das Gotteshaus in Neugersdorfs Nachbarort an der langen Kirchennacht. Darüber informiert die Gemeinde. Die Kirche ist von 20 bis 22 Uhr geöffnet. Es gibt eine Ausstellung über die Geschichte der Pilgerfahrten nach Filipov, die Orgel wird gespielt. Außerdem findet im Jubiläumsjahr am 12. und 13. September eine deutsch-tschechische Konferenz zum Thema „150 Jahre Philippsdorf“ in Krasna Lipa (Schönlinde) statt. Theologische, geschichtliche und kulturelle Themen stehen im Mittelpunkt. Für die Teilnahme können sich Interessenten bis Ende Juli anmelden.

Der Geschichte zufolge erschien einer schwer kranken Frau aus Filipov im Januar 1866 die Jungfrau Maria und versprach ihr Heilung. Am nächsten Tag war sie völlig gesund. Zu ihrem Haus begannen daraufhin Menschen zu pilgern. Wenige Jahre später wurde an der Stelle die Kirche mit den zwei markanten Türmen erbaut. Sie ist bis heute ein Wallfahrtsort. (SZ/rok)