SZ +
Merken

Fischbacher Künstler lässt sich von Winterlandschaft inspirieren

Der Hobby-Maler Dietmar Frauenstein war jetzt auf winterlicher Foto-Tour im und rund um den Karswald.

Teilen
Folgen

Von Manuela Reuß

Für Hobby-Maler Dietmar Frauenstein aus Fischbach hat jede Jahreszeit ihren Reiz. Auch der Winter bietet ihm tolle Motiv-Vorlagen. Deshalb war der heimische Künstler jetzt wieder einmal in der Region um Arnsdorf auf Foto-Tour. „Ich fotografiere das ganze Jahr über, was mir so ins Auge fällt“, erzählt der Fischbacher, der die Gegend liebt und auch oft malt. Seine zahlreichen Bilder sind anschauliches Zeugnis seiner Heimat- und Naturverbundenheit.

Die gesammelten Fotos nutzt der Hobby-Maler Dietmar Frauenstein als Inspiration für seine Öl-Gemälde. Seit über 50 Jahren greift der Fischbacher zu Farben und Pinseln, um die Landschaft im Rödertal auf Leinwand zu bannen. Jetzt im Winter, so Dietmar Frauenstein, habe er mehr Zeit, sich seinem Hobby zu widmen. Treiben lässt er sich aber trotzdem nicht. „Druck will ich nicht. Ich male wie ich Lust und Liebe habe.“

Von seinen Bildern trennen kann sich der Fischbacher allerdings nur schwerlich. Nur wenige Gemälde verschenkt oder verkauft er. Die meisten seiner Werke behält er für sich. Kein Wunder, dass die Wände in seinem Fischbacher Haus, das Atelier – eine umgebaute Schmiede, die Frauenstein mit Tüchern abgehängt hat – und auch der Dachboden über und über mit Gemälden bestückt sind. Immer wieder kommen neue dazu. Jetzt in erster Linie winterliche Motive.