SZ + Döbeln
Merken

Florena: Viele Arbeiter wollen ins neue Werk

Corona bringt auch Beiersdorf Einbußen. An der Schließung des Standorts Waldheim ändert das nichts. Wie es mit Mitarbeitern und der Immobilie weiter geht.

Von Elke Braun
 3 Min.
Teilen
Folgen
Viele Mitarbeiter des früheren Florena-Werkes in Waldheim wollen offenbar nach der Schließung des Standortes in Leipzig arbeiten.
Viele Mitarbeiter des früheren Florena-Werkes in Waldheim wollen offenbar nach der Schließung des Standortes in Leipzig arbeiten. © Archiv/Dietmar Thomas

Waldheim. Der Konzern Beiersdorf AG Hamburg, zu dem auch das frühere Florena-Werk in Waldheim gehört, hat aufgrund der Corona-Pandemie mit Einbußen zu kämpfen. Das teilte Vorstandsvorsitzender Stefan De Loecker mit. Im gesamten Konzern lag der Umsatz im ersten Halbjahr dieses Jahres 10,7 Prozent unter dem des Vorjahres. Wie die Auswirkungen speziell auf den Umsatz in Waldheim sind, darüber gab es auf Nachfrage keine Auskunft.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!