merken
PLUS

Löbau

Verfolgungsjagd im Oberland

Ein Autofahrer hat gestern in Ebersbach-Neugersdorf das Haltesignal der Polizei missachtet, wurde aber geschnappt. Er hat einiges auf dem Kerbholz.

-
- © Karl-Josef Hildenbrand/dpa (Symbolfoto)

Beamte des Reviers Zittau-Oberland haben am Sonnabendabend versucht, einen Opel Vectra auf der Rumburger Straße in Ebersbach-Neugersdorf zu stoppen. "Der Fahrer ignorierte jedoch das Anhaltesignal und versuchte sich durch Flucht der polizeilichen Maßnahme zu entziehen", teilte die Polizei heute mit. "Es folgte eine Verfolgungsfahrt quer durch Ebersbach-Neugersdorf, wobei auf der August-Bebel-Straße auch spielende Kinder beiseite springen mussten, um sich in Sicherheit zu bringen." Auf dem Oberen Grenzweg konnte das Fahrzeug gestoppt werden. Bei der Kontrolle stellte sich laut Polizei heraus, dass der 39-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Weiterhin wurde bei dem Deutschen ein Wert von 0,54 Promille Alkohol festgestellt. Er musste zur Blutentnahme zum Polizeirevier. "Hier musste er dann auch bleiben, da gegen ihn noch zwei Haftbefehle bestehen", so die Polizei. Noch heute entscheidet ein Amtsrichter über die weitere Zukunft des Mannes. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Löbau und dem Oberland lesen Sie hier.

Begeistere deinen Verstand!
Begeistere deinen Verstand!

Wissensdurst? Wir stillen ihn - im deutschen Hygienemuseum.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.