merken
PLUS

Riesa

Förderantrag für Ganziger Straße 

Bauamt und Anwohner diskutieren über den Ausbau der Strecke – und machen deutlich, wo es bisher hakt.

Bauamtsmitarbeiter Joachim Nagel erklärt Anwohnern und Stadträten den Stand beim geplanten Ausbau der Ganziger Straße. Politiker aller Fraktionen waren der Einladung der Anlieger gefolgt, die seit Jahren auf eine asphaltierte Straße hoffen.
Bauamtsmitarbeiter Joachim Nagel erklärt Anwohnern und Stadträten den Stand beim geplanten Ausbau der Ganziger Straße. Politiker aller Fraktionen waren der Einladung der Anlieger gefolgt, die seit Jahren auf eine asphaltierte Straße hoffen. © Sebastian Schultz

Riesa. Mit leeren Händen wollten der Oberbürgermeister und die Mitarbeiter der Stadtverwaltung offenbar nicht zum Bürgerdialog an die Ganziger Straße kommen. Neben den Skizzen für den geplanten Ausbau hatten die Rathausmitarbeiter auch noch eine Neuigkeit mit im Gepäck: Zum letztmöglichen Stichtag habe man noch einen Förderantrag beim Land eingereicht, um sich frühzeitig die Mittel für einen Ausbau der Ganziger Straße zu sichern.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden