Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ +
Merken

Fördermittel für besondere Projekte

Jugendliche aus Neustadt lernen japanischen Tanz kennen. Möglich ist das durch einen besonderen Fonds, um Projektideen für Vielfalt, Demokratie und Toleranz umzusetzen. Der „Mikroprojektefonds“ aus Mitteln...

Teilen
Folgen
NEU!

Jugendliche aus Neustadt lernen japanischen Tanz kennen. Möglich ist das durch einen besonderen Fonds, um Projektideen für Vielfalt, Demokratie und Toleranz umzusetzen. Der „Mikroprojektefonds“ aus Mitteln des Lokalen Aktionsplanes ermöglicht eine Förderung von Projekten bis 500 Euro für die Umsetzung demokratiestärkender Maßnahmen. Mit der Vergabe der Mittel hat der Landkreis die Aktion Zivilcourage beauftragt. Insgesamt wurden 13 Projekte bewilligt. Einen Antrag stellte zum Beispiel der Verein „Kreative Freizeit Krumhermsdorf“ für einen Kurs „Traditioneller japanischer Tanz“ für Jugendliche mit einer Tanzpädagogin. Das Ziel des Workshops war es, Jugendlichen aus Neustadt die japanische Kultur nahe zu bringen und ein Verständnis für Grundwerte und für kulturelle Vielfalt zu entwickeln. Umgesetzt wurden ein Bandfestival mit Nachwuchsbands aus Freital, ein Theaterprojekt mit Jugendlichen zur „Unendlichen Geschichte“ nach Michael Ende sowie ein Punkrock-Konzert unter dem Motto „Love music hate facism“ Im nächsten Jahr soll es wieder einen „Mikroprojektefonds“ im Landkreis geben. Projektanträge können ab März 2014 bei der Aktion Zivilcourage gestellt werden. (SZ/aw)

Ihre Angebote werden geladen...