merken
PLUS

Fördermittel für Kreisstraße

Rund 53400 Euro stellt das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) für den Straßenbau an der Kreisstraße 9013 zwischen Seifersdorf und Oelsa bereit. Hier hatte das Hochwasser vom Juni 2013, das zur...

Rund 53 400 Euro stellt das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) für den Straßenbau an der Kreisstraße 9013 zwischen Seifersdorf und Oelsa bereit. Hier hatte das Hochwasser vom Juni 2013, das zur Weißeritz und zum Oelsaer Bach hinströmte, Ausspülungen an den Randbereichen und Schäden an Straßengräben, Entwässerungsleitungen und Durchlässen verursacht. Diese Schäden beeinträchtigten die Verkehrssicherheit.

Deshalb wurden bereits im Herbst des vergangenen Jahres Baumaßnahmen veranlasst. Dazu gehörten die Instandsetzung der Straßenbankette und die Erweiterung der Abwasseranlagen. Der frühzeitige Baubeginn hat keine negativen Auswirkungen auf die Auszahlung der Fördermittel, wie Pressesprecher Peter Welp von der Lasuv-Zentrale weiter mitteilt.

PPS Medical Fitness
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie

Sie wollen mehr Fitness und Gesundheit in Ihr Leben bringen? Lernen Sie die vielen Gesundheitskurse und Angebote kennen und lassen Sie sich von den umfangreichen Angeboten von PPS Medical Fitness begeistern!

Die Gelder für den Wiederaufbau können die Städte und Gemeinden laut Lasuv noch bis 30. Juni 2015 beantragen, das heißt, die Instandsetzung kann durchgeführt und erst im Nachgang der Fördermittelantrag gestellt werden. Mit den 53 400 Euro fließt der Höchstfördersatz von 100 Prozent der förderfähigen Kosten an den Landkreis. Die Mittel stammen aus dem Aufbauhilfefonds von Bundesrepublik und Freistaat Sachsen für die Beseitigung der Hochwasserschäden. (SZ/schl)