SZ +
Merken

Folger jubelt, Bradl stürzt

Mugello. Erst jubelten die deutschen Motorrad-Fans, dann stockte ihnen der Atem. Nicht einmal 45 Minuten lagen im italienischen Mugello zwischen dem erfreulichen dritten Platz von Jonas Folger im Moto2-WM-Rennen...

Teilen
Folgen

Mugello. Erst jubelten die deutschen Motorrad-Fans, dann stockte ihnen der Atem. Nicht einmal 45 Minuten lagen im italienischen Mugello zwischen dem erfreulichen dritten Platz von Jonas Folger im Moto2-WM-Rennen und dem spektakulären Abflug von Stefan Bradl in der Moto-GP. Der Zahlinger wurde vom stürzenden Cal Crutchlow abgeräumt, flog von seiner Honda, konnte aber schließlich ohne fremde Hilfe die Strecke verlassen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!