merken

Forscher testen besondere Verkehrstafel

Das Fraunhofer-Institut hat eine neue Energiequelle für Infotafeln entwickelt. Eine von ihnen steht jetzt in der Winterbergstraße.

© sächsische zeitung

Von Nora Domschke

Wie geht's Brüder

Eine Reportagereise durch Osteuropa 30 Jahre nach dem Umbruch auf Sächsische.de

Einige Autofahrer bremsen überrascht ab, wenn sie auf der Winterbergstraße in Richtung Karcherallee unterwegs sind. Am rechten Fahrbahnrand blinkt eine große Infotafel – sie vermeldet, dass hier ein Feldtest durchgeführt wird. Die Wissenschaftler des Fraunhofer-Institutes für Keramische Technologien und Systeme (IKTS) haben für das Dresdner Verkehrsleitsystem eine sogenannte mobile Brennstoffzelle entwickelt, die nun sechs Monate lang mit der blinkenden Infotafel getestet wird.

Der Generator der Brennstoffzelle funktioniert mit Flüssiggas und erzeugt dabei eine Leistung von etwa 100 Watt. In den kommenden Monaten untersucht Jens Baade vom IKTS, ob das System auch bei Regen, Schnee, Kälte und großer Hitze dauerhaft betrieben werden kann. Bereits seit 1995 arbeitet das Institut an Forschungsprojekten mit keramischen Brennstoffzellen. Mittlerweile kommen die Energielieferer in vielen Geräten mit einer Leistung von 50 bis 100 Watt zum Einsatz. „Sie werden in der Industrie und im Freizeitbereich genutzt“, sagt Baade. Unter dem Namen „eneramic“ haben die Wissenschaftler in den vergangenen Jahren mehrere Möglichkeiten erfunden, unabhängig vom Stromnetz Energie zu erzeugen.

Digitale Technik gegen Stau

Die Infotafel könnte künftig für Verkehrshinweise genutzt werden, sagt Straßenbauamtschef Reinhard Koettnitz. Beispielsweise, um eine Baustelle oder einen Stau anzukündigen. Mit der Technik könne auch eine Ampel betrieben werden. Für einen flächendeckenden Einsatz innerhalb der Stadt sieht Koettnitz derzeit allerdings keinen Bedarf. „Für uns ist die Brennstoffzellentechnik vor allem in ländlichen Bereichen interessant.“ So könnte er sich vorstellen, Ampeln oder Infotafeln bei einer Straßenbaustelle in der Dresdner Heide auf diese Weise zu betreiben – also dort, wo es keinen Stromanschluss gibt.

Deshalb hat Koettnitz zugestimmt, dass die Infotafel jetzt an der Karcherallee getestet wird. Wenn der Prototyp den Test unter freiem Himmel besteht, könnte die Technik bald die Arbeit auf deutschen Autobahnen erleichtern. Auch Werner Großmann ist von deren Vorteilen überzeugt. „Derzeit müssen die Akkus von LED-Tafeln zweimal in der Woche ausgetauscht werden“, sagt der Niederlassungsleiter der B.A.S. Verkehrstechnik AG. Das Unternehmen kümmert sich unter anderem um die Absicherung von Straßenbaustellen, auch auf Autobahnen. Weil die gasbetriebenen Brennstoffzellen bis zu drei Wochen Energie liefern, bedeutet das mehr Sicherheit für Großmanns Mitarbeiter. Denn sie müssten nicht mehr so oft in gefährlichen Situationen direkt an der Autobahn arbeiten.

Auch die Stadt hat in den vergangenen Jahren in neue und intelligente Technik investiert, um den Verkehrsfluss auf den Straßen zu verbessern. Für etwa 4,6 Millionen Euro wurde ein modernes Verkehrsleitsystem installiert. So ist unter anderem der Tunnel an der Waldschlößchenbrücke mit den Zentralen von Polizei, Feuerwehr und Straßen- und Tiefbauamt vernetzt. Ziel ist es, Verkehrsinformationen wie Staus in Echtzeit zu übertragen, sodass die Autoströme über intelligente Ampeln, Verkehrsschilder und Leitsysteme umgelenkt werden können. Außerdem weisen Tafeln am Stadtrand auf Staus auf den Elbebrücken hin. Leuchtet eine Spur rot, sollte diese Strecke vermieden werden. Derzeit werden Autofahrer jeweils stadteinwärts am Ullersdorfer Platz, an der Königsbrücker Straße nördlich der Stauffenbergallee sowie an der Radeburger Straße gewarnt. Auf den großen Zufahrtsstraßen wie der Dohnaer Straße in Nickern oder der Bundesstraße 6 in Briesnitz vermelden digitale Anzeigetafeln freie Parkplätze oder stockenden Verkehr im Stadtzentrum.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.