SZ + Meißen
Merken

Forstarbeiten im Schlosspark Siebeneichen

Während die Stadtverwaltung hoch zufrieden ist, äußern Bürger Zweifel an der Ausführung.

Von Udo Lemke
 2 Min.
Teilen
Folgen
Kahlschlag in einem Waldstück im Park Siebeneichen, in dem Fichten standen. Dass offensichtlich nur einige Äste durch die beauftragte Firma weggeräumt worden sind, verwundert.
Kahlschlag in einem Waldstück im Park Siebeneichen, in dem Fichten standen. Dass offensichtlich nur einige Äste durch die beauftragte Firma weggeräumt worden sind, verwundert. © Claudia Hübschmann

Meißen. Im denkmalgeschützten Park von Schloss Siebeneichen ist jetzt ein Teil der anstehenden Forst- und Baumpflegearbeiten abgeschlossen worden: "Gefällt wurden aus Gründen der Verkehrssicherung 153 Nadelbäume  - 123 Fichten, 16 Weymouthskiefern, sieben Lärchen, zwei Douglasien, fünf Kiefern - von denen circa 95 Prozent aufgrund von Trockenstress und Käferbefall bereits tot und etwa fünf Prozent absterbend waren." Gefällt wurden zudem 17 Laubbäume - fünf Robinien, drei Birken, vier Hainbuchen, drei Ahorne und zwei Eichen. Auch das sei ausschließlich zur Verkehrssicherung bzw. zur Parkentwicklung erfolgt, heißt es dazu weiter. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Meißen