merken
PLUS Kamenz

Forstfeststart mit Tausenden Gästen

Blasmusikauftakt und Bierprobe begeistern in Kamenz. Nur der Schuleingang schmälert die Besucherzahlen etwas.

Zum großen Festumzug anlässlich des Treffens der Sächsischen Schützenvereine war der Kamenzer Markt Sonnabendmittag bunt gefüllt. Die Salutschüsse und das Kanonengeböller unterwegs waren weithin zu hören. Fazit aller Teilnehmer: „Klein, aber sehr fein!“
Zum großen Festumzug anlässlich des Treffens der Sächsischen Schützenvereine war der Kamenzer Markt Sonnabendmittag bunt gefüllt. Die Salutschüsse und das Kanonengeböller unterwegs waren weithin zu hören. Fazit aller Teilnehmer: „Klein, aber sehr fein!“ © Matthias Schumann

Kamenz. Die ersten tollen Tage sind geschafft. Der Forstfestbesucher ist übermüdet, überzuckert, aber genügend motiviert für den Rest des Gelages. Da geht noch was bis Donnerstag! Bereits am Freitag starteten die Feierlichkeiten auf dem rappelvollen Marktplatz. Die befreundeten Blasmusikorchester der Lessingstadt sowie aus dem tschechischen Kolin zauberten gewohnt festliche Stimmung in die Altstadt. Blütenkönigin Julia I. und Joachim Hoyer moderierten das Eröffnungskonzert diesmal. Und begeisterten so Hunderte Open-Air-Zuhörer. Die Stimmung war sehr festlich und doch aufgelockert. Zum Kamenz-Lied „Ein Städtlein hängt am Berge“ erhoben sich alle von ihren Plätzen und sangen mit. Gänsehaut pur. Als später noch die Dresdner Band „Triple Trouble“ nachlegte, wurde sogar auf dem Pflaster getanzt.

Parallel dazu öffnete im Forst der Festplatz die Pforten. Tausende kamen bereits in der ersten Partynacht. Vor allem die Jugend nutzt den Freitagabend sehr gern für einen Besuch aus nah und fern. Die Bierprobe am Sonnabend war ebenfalls gut frequentiert. Man merkte aber dennoch, dass an diesem Tag gleichzeitig Schuleingang gefeiert wurde. Zeitweise blieb das große Drängeln aus. Was nicht unbedingt negativ von den Besuchern gewertet wurde. Und es tat der Stimmung natürlich keinen Abbruch. Bis 3 Uhr wurde im Forst gefeiert, getrunken und die zahleichen Fahrgeschäfte austestet. Ohne große Vorkommnisse. Zum Bieranstich gegen 19 Uhr standen immerhin schon sechs verschiedene Fässer Bier und Wein aus Alzey zum Kosten parat.

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Routinierter Anstich

Oberbürgermeister Roland Dantz stach routiniert an, unterstützt von anderen Lokalpolitikern. Und auch wenn Ministerpräsident Michael Kretschmer nicht persönlich zum Forstfest kommen konnte (das tut er erst am Dienstag), schickte er den Kamenzern ein Fässchen Bier mit besten Grüßen. Der Sonnabend stand übrigens ganztägig im Zeichen der sächsischen Schützenvereine. Sie trafen auf dem Markt zum Festumzug und später zum Adlerschießen im Forst aufeinander. Zwar waren die angekündigten 800 nicht gekommen, doch das tat der Freude der Schützenschwestern und -brüder keinen Abbruch. „Alles lief super über die Bühne, leider waren nur 352 Schützen da – auch bedingt durch Schuleingang und letzte Ferienwoche“, sagte Thomas Reinecke von der Kamenzer Schützengesellschaft. „Aber alle waren sich einig: Klein, aber sehr fein!. Besonders gut kam der Freitag auf dem Markt an.“ Auch zur Tauschbörse für Forstfestabzeichen und -hefte am Sonntag kamen erneut viele interessierte Sammler in die Kamenz-Info. Im Gepäck hatten sie ihre doppelten Schätze, die sie vor Ort mit anderen Kennern der Materie austauschten.

Weiterführende Artikel

Forstfestzug-Routen im Wandel der Zeiten

Forstfestzug-Routen im Wandel der Zeiten

Das Stadtarchiv recherchiert regelmäßig und greift Hinweise der Kamenzer gern auf.

Nun stehen die Festumzüge vor der Tür. Montag, 13 Uhr, ist Start. 1 540 Schülerinnen und Schüler sind angemeldet. Die Gärtner hatten übrigens ihre Not mit der Asternblüte. Die dürren Vorwochen verdarben die Ernte. Hut ab umso mehr vor der großen Leistung. Ohne sie kein Forstfest.

Bilder vom Forstfest-Auftakt

© Matthias Schumann
Auch der Chor der Lessingstadt ist Freitag immer mit von der Partie und singt die Kamenz-Lieder. 
Auch der Chor der Lessingstadt ist Freitag immer mit von der Partie und singt die Kamenz-Lieder.  © Ina Förster
„Triple Trouble“ aus Dresden machte den Freitagabend musikalisch rund. 
„Triple Trouble“ aus Dresden machte den Freitagabend musikalisch rund.  © Ina Förster
Das Kettenkarussell ist 2019 zum 50. Mal im Forst mit am Start. 
Das Kettenkarussell ist 2019 zum 50. Mal im Forst mit am Start.  © Ina Förster
© Matthias Schumann
© Matthias Schumann
Haben einen vollen Auftrittsplan zum Forst: die Koliner Blasmusikanten. 
Haben einen vollen Auftrittsplan zum Forst: die Koliner Blasmusikanten.  © Matthias Schumann
© Matthias Schumann
Die Majoretten aus Kolin dürfen natürlich bei keinem Forstfest fehlen.
Die Majoretten aus Kolin dürfen natürlich bei keinem Forstfest fehlen. © Matthias Schumann
© Matthias Schumann
© Matthias Schumann

Mehr zum Thema Kamenz