merken
PLUS Radeberg

Fragezeichen rund um die Interimsschule

Der Beschluss zum geplanten Bau einer Container-Schule in Radeberg findet keine Mehrheit. Stadträte wollen mehr Informationen.

Die Kinder der Grundschule Süd in Radeberg soll wegen Sanierungsarbeiten vorübergehend umziehen. Jetzt wollen Stadträte mehr Informationen.
Die Kinder der Grundschule Süd in Radeberg soll wegen Sanierungsarbeiten vorübergehend umziehen. Jetzt wollen Stadträte mehr Informationen. © René Meinig

Radeberg. Das wohl wichtigste Thema am Dienstagabend bei der Sitzung des Technischen Ausschusses im Radeberger Rathaus: Die geplante Errichtung einer Interimsschule für die Grundschule Süd. 200 Kinder sollen dort für zwei Jahre lernen, da ihr eigentliches Schulgebäude an der Heidestraße modernisiert werden muss.Die Beschlussvorlage fand allerdings bei den Stadträten keine Mehrheit. Nach Angaben der Stadtverwaltung war ein Stadtrat dafür, drei dagegen und vier enthielten sich der Stimme. Vereinbart wurde, dass die Verwaltung den Stadträten weitere Informationen zur Verfügung stellt, unter anderem zu künftigen Schülerzahlen. Sollten die weiterhin steigen, wäre aus Sicht einiger Räte ein größerer Schulneubau angebrachter als eine reine Sanierung des bestehenden Hauses.

Wegen einer dringenden Sanierung des Schulhauses an der Heidestraße ist für zwei Jahre eine Interimsschule an der Schillerstraße vorgesehen. Sie soll aus knapp 170 Containern entstehen und mehr als zwei Millionen Euro kosten. Das jetzige Schulhaus wird eine Wärmedämmung bekommen, Fenster und Türen werden erneuert und Sanitäranlagen ausgetauscht. Zudem waren bei Untersuchungen Schadstoffe in der Raumluft nachgewiesen worden. Sie stammen offenbar aus den Fußböden. Obwohl Grenzwerte nicht überschritten wurden, werden jetzt die kompletten Aufbauten entfernt und neue eingebaut. Die Bauarbeiten sollen in den Jahren 2021 und 2022 stattfinden. Der genaue Zeitplan ist nicht bekannt. Auch diese Arbeiten sollen rind zwei Millionen Euro kosten. (SZ/td)

Anzeige
"Was hast du zu essen mit, Mama?"
"Was hast du zu essen mit, Mama?"

Kaum sind die ersten Meter zurückgelegt, ertönt lautstark diese Frage. Denn so schön das Wandern ist, ohne Picknick ist der Spaß nur halb so groß.

Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per E-Mail. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

Mehr Nachrichten aus Radeberg und dem Rödertal lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radeberg