SZ + Pirna
Merken

Frau Doktor, bitte einmal stechen!

Vor zwei Jahren starben in Deutschland Tausende an der Grippe, letztes Jahr war der Impfstoff knapp. Grund genug, sich dieses Jahr beim Impfen zu sputen.

Von Jörg Stock
 4 Min.
Teilen
Folgen
Nur keine Impfmüdigkeit vorschützen: Dr. Ute Paul vom Gesundheitsamt des Landkreises bereitet eine Dosis Grippeimpfstoff für die Injektion vor.
Nur keine Impfmüdigkeit vorschützen: Dr. Ute Paul vom Gesundheitsamt des Landkreises bereitet eine Dosis Grippeimpfstoff für die Injektion vor. © Daniel Schäfer
Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!