merken
PLUS

Frauen laden zum Tischgespräch ein

Zu einem Frauenmahl laden mehrere Gleichstellungsbeauftragte und Meißnerinnen am 8.März – dem Internationalen Frauentag – ins Rathaus ein. Die Aktion soll die Idee von Luthers Tischgesprächen mit dem Geist der von Frauen geleiteten kulturellen Salons verbinden.

Zu einem Frauenmahl laden mehrere Gleichstellungsbeauftragte und Meißnerinnen am 8. März – dem Internationalen Frauentag – ins Rathaus ein. Die Aktion soll die Idee von Luthers Tischgesprächen mit dem Geist der von Frauen geleiteten kulturellen Salons verbinden. Wie gleichzeitig an anderen Orten in Deutschland sollen Frauen das Mahl organisieren, Vorträge und Musik bieten und bei anspruchsvoller Gastronomie Tischgespräche leiten.

Die Frauenmahle stehen im Zusammenhang mit der Dekade zum 2017 anstehenden Reformations-Jubiläums. Dieses Jahr lautet das Thema „Bild und Bibel“. Das Meißner Frauenmahl will die Diskussion über Bilder, Abbilder, Spiegelungen und Realität aus weiblicher Sicht anregen. Abwechselnd mit den drei Gängen eines Menüs sollen dazu kurze Referate gehalten werden, die um das Thema Bild kreisen.

Anzeige
Studium für Pflegeprofis
Studium für Pflegeprofis

Studium & Praxis vereinen? Bis zum 1. Oktober an der ehs Dresden für die innovativen pflegerischen Bachelor- & Masterstudiengänge bewerben!

Als Referentinnen sind eingeladen die Theologin und Buchautorin Sonja Domröse, die Filmemacherin Isabell Šuba und die Professorin und Schriftstellerin Kerstin Hensel. Für Musik sorgt Jeannette Zieschank. Wer teilnehmen will, muss sich verbindlich anmelden. Ohne Getränke kostet das Ganze 22 Euro. (SZ)

Informationen und Kontakt unter www.frauenmahl.de und www.sankt-afra-meissen.de/aktuelles.