merken
PLUS Niesky

Freibäder stoßen an ihre Grenzen

Am Hitzewochenende kann es voll werden in Niesky und Reichenbach. Aber es gibt Alternativen im Umland.

Im Freizeitbad in Reichenbach. darf nur mit Abstand gerutscht werden. Die Schwimmmeister achten darauf, dass die Besucher das auch einhalten.
Im Freizeitbad in Reichenbach. darf nur mit Abstand gerutscht werden. Die Schwimmmeister achten darauf, dass die Besucher das auch einhalten. © André Schulze

Das Wochenende verspricht wieder heiß zu werden. Die Quecksilbersäule soll auf über 30 Grad Celsius steigen. Da ist Abkühlung angesagt - und die findet man in den Freibädern und Badeseen der Region. Aber es kann voll werden in den beiden Freibädern in Niesky und Reichenbach. Bereits am Freitag standen die Badegäste in Niesky in einer Schlange und warteten darauf, in das Waldbad gelassen zu werden.  

Bei großem Ansturm lassen sich Wartezeiten nicht vermeiden, sagt Sabine Michler von den Stadtwerken Niesky als Betreiber des Waldbades. "Aufgrund der Corona-Bestimmungen dürfen wir nur 216 Badegäste zugleich in das Waldbad lassen", berichtet die Verwaltungsleiterin und bittet daher um Verständnis bei den kleinen und großen Besuchern. Dadurch, dass es kein Zeitlimit gibt,  kann der Waldbadbesucher bis zur Schließung des Bades vor Ort bleiben.   

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

216 Chips sind im Umlauf

Praktisch gehandhabt wird das im Waldbad so, dass jeder Besucher einen Plastikchip in die Hand bekommt, den er beim Verlassen des Bades an der Kasse wieder abgibt. Nach einer Desinfektion wird dieser Chip an den nächsten zahlenden Gast weitergegeben. "So haben wir die Übersicht, dass wirklich nur 216 Leute im Bad sind", sagt Frau Michler. Die 216 Besucher sind auch nicht willkürlich festgelegt. Ihre Anzahl richtet sich nach der Größe der Liegewiese und dort darf sich nur ein Gast auf 15 Quadratmeter  hinlegen.   

Der fünfjährige Gordon macht Urlaub beim Opa in Niesky. Im Waldbad nimmt er auch am Schwimmkurs teil und freut sich über das kühle Nass an diesen heißen Tagen.
Der fünfjährige Gordon macht Urlaub beim Opa in Niesky. Im Waldbad nimmt er auch am Schwimmkurs teil und freut sich über das kühle Nass an diesen heißen Tagen. © André Schulze

Diese nicht umgängliche Vorgabe wirkt sich negativ auf die Besucherzahlen aus. Seit der Baderöffnung am 6. Juni zählt das Waldbad bis zum Donnerstag 10.637 Besucher, zitiert Sabine Michler die Statistik. Im gleichen Zeitraum im Vorjahr waren es 25.255 Gäste. "Unser bester Tag bisher war der Sonnabend, der 1. August. Da hatten wir insgesamt 682 Besucher", so Frau Michler. 

Reichenbach hat mehr Platz

Etwas entspannter zeigt sich die Situation im Freizeitbad Reichenbach. Auch wenn dort ebenfalls schon an die Kapazitätsgrenzen gestoßen wurde, wie der leitende Schwimmmeister Michael Brosius berichtet. Auch an diesem hitzigen Wochenende sei das zu erwarten. Zwar dürfen in dem Freibad bis zu 530 Menschen sich gleichzeitig aufhalten, aber Reichenbach hat auch einen größeren Einzugsbereich bis nach Görlitz, Löbau und Weißenberg.  Auch hier werden die Badegäste akribisch gezählt. Ihr Hauptaugenmerk legen die Schwimmmeister auf das Einhalten des Mindestabstandes. Ganz gleich, ob auf der gelben Rutsche oder in den Wasserbecken. 

Die Reichenbacher, insbesondere die Stadt als Betreiber, stellen ebenso fest, dass die  Besucherzahlen rückläufig sind. Das Freizeitbad hat seit dem 18. Mai wieder geöffnet. Bis zum Donnerstag sind rund 11.000 Besucher gezählt worden.  Im vergangenen Jahr waren es im gleichen Zeitraum rund 16.000, berichtet Michael Brosius. An heißen Tagen kommen rund 800 Gäste über den Tag ins Bad. Wie in Niesky sind auch in Reichenbach allerlei Vorkehrungen getroffen worden, um die für das Bad aufgestellten Hygieneregeln einzuhalten. "Wir haben Hinweisschilder angebracht, Abstandsmarkierungen am Geländer der Rutsche und der Strömungskanal bleibt aus", zählt Brosius auf. Nicht anders sieht es in Niesky aus, auch hier werden die Besucher auf Schritt und Tritt auf die besonderen Umstände hingewiesen - bis hin beim Anstehen am Kiosk.

Badeseen als Alternative

Wer vor dem Freibad nicht warten möchte, der kann die bewirtschafteten Badeseen im Umland gern nutzen. Als Beispiele seien hier der Inselsee bei Kaltwasser und das Erholungsgebiet Biehainer Seen (EBS) genannt. Für den Inselsee als privater Pächter zuständig ist Marcel Jentho. Über Platznot kann der Nieskyer nicht klagen. "Der Strand ist groß genug und bietet auch im Abstandhalten noch genügend Platz." Darauf achtet Jentho auch, doch die Mehrheit seiner Gäste hält sich diszipliniert daran. Stolz ist er darauf, dass der Inselsee mit die beste Wasserqualität hiesiger Badeseen hat. Erst vergangene Woche wurde eine Wasserprobe vom Gesundheitsamt untersucht - und diese bestätigte die Qualität, berichtet Jentho.    

Weiterführende Artikel

Dresdens Bäder öffnen wieder

Dresdens Bäder öffnen wieder

Die Schwimmhallen und Saunen in Dresden sollen bald wieder normal geöffnet haben. Wann welches Bad die Zeiten erweitert und was untersagt bleibt.

An den Biehainer Seen ist ebenfalls noch Platz. Nicht nur für Camper, sondern auch für Badegäste, sagt Torsten Walter als Vorsitzender des Vereins EBS. Der Verein als Betreiber des Erholungsgebietes ist froh, dass es nach dem totalen Einbruch im April und dem schleppenden Start im Mai mit den Gästezahlen wieder aufwärts geht. "Natürlich können wir nicht die volle Kapazität unseres Campingplatzes anbieten. Aber für einzelne Zelte findet sich immer noch ein Platz", erklärt Walter. Nur Besitzer von Wohnmobilen sollten sich vorher anmelden, da die Stellplätze beschränkt sind. Wie am Inselsee ist auch am Biehainer und am Waldsee eine Imbissversorgung gesichert. Nur die Gaststätte am Waldsee bleibt seit dem Corona-Ausbruch geschlossen. Der ehemaliger Betreiber hat laut Verein die Bewirtschaftung aufgegeben. Nun wird nach einem neuen gesucht.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Niesky