SZ + Dresden
Merken

Freiberufler am Limit - eine Dolmetscherin erzählt

Familie, Hausbau, Reisen - Cornelia Bannacks Leben lief. Doch mit jeder Krisenwoche wachsen die Sorgen. Droht Solo-Selbstständigen wie ihr Hartz IV?

Von Nadja Laske
 5 Min.
Teilen
Folgen
Die Dolmetscherin und Übersetzerin Cornelia Bannack hat Glück im Unglück. Doch wie lange rettet sie das?
Die Dolmetscherin und Übersetzerin Cornelia Bannack hat Glück im Unglück. Doch wie lange rettet sie das? © (c) Christian Juppe

Dresden. Der Spruch vom selbst und ständig arbeitenden Selbstständigen beschreibt ein Leben ohne Rast und Ruhe. Immer im Risiko, oft von der Hand in den Mund. Die einen tun es aus freien Stücken, die anderen, weil die Branche zu Freelancern neigt. Doch das Hamsterrad sorgte immerhin fürs Auskommen. Das ist nun für Tausende Betroffene nicht mehr der Fall. Auch die Dolmetscherin und Übersetzerin Cornelia Bannack weiß nicht, wie lange sie noch von ihrer Arbeit leben kann.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden