merken
PLUS

Freie Wähler setzen sich durch

Kriebstein. Im Kriebsteiner Gemeinderat sitzen künftig mehr Christdemokraten als Mitglieder der Freien Wählervereinigung Kriebstein (FWK). In den Ortschaftsräten hat sich das umgekehrte Verhältnis ergeben – ausgenommen Kriebethal.

Kriebstein. Im Kriebsteiner Gemeinderat sitzen künftig mehr Christdemokraten als Mitglieder der Freien Wählervereinigung Kriebstein (FWK). In den Ortschaftsräten hat sich das umgekehrte Verhältnis ergeben – ausgenommen Kriebethal. Dort haben die Wähler insgesamt 906 Stimmen abgegeben. Davon bekamen Wolfram Thieme (CDU) 282, Silke Dietze (CDU) 90 und Ines Hofmann (FWK) 115.

Die drei Sitze des Ortschaftsrates Kriebstein haben Ina Braune (FWK/488), Marcel Genge (FWK/222) und Enrico Stahn (CDU/254) inne. In Reichenbach kümmern sich künftig Gunther Kühn (80), Katja Baumann (75) und Stefan Nollau (59) von der FWK um die Belange der Bürger. Der einzige Bewerber der CDU hat nicht genügend Stimmen erhalten. In Ehrenberg wurden Ronny Kroll (119), Jens Kühnel (106) und Jens Ossada (70) von der Freien Wählervereinigung gewählt.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

In Höfchen setzten sich Manuela Hammer (64), Jan Feldsmann (52) und Isabel Gonzales de Dios (45) von der FWK durch. Dem Ortschaftsrat Erlebach gehören in der kommenden Legislaturperiode Jens Kiesling (37), Bernd Ellrich-Neugebaur (34) und Sabine Fischer (24) von der Wählergemeinschaft Erlebach an. (DA/rt)