merken

Zittau

Freie Wähler verzichten zugunsten Meyers

Die Wählervereinigung hat keinen Direktkandidaten zur Landtagswahl im Zittauer Wahlkreis aufgestellt - obwohl es Bewerber gab.

Stephan Meyer. © Matthias Weber

Die Freien Wähler haben sachsenweit nur in vier der 60 Wahlkreise keinen eigenen Direktkandidaten für die Landtagswahl am 1. September aufgestellt. Im Zittauer verzichteten sie zugunsten von Stephan Meyer: "Die örtlichen Freien Wähler wollten die Chancen für den CDU-Kandidaten nicht mindern", teilte Steffen Große, Landesvorsitzender der Wählervereinigung, auf SZ-Anfrage mit. Obwohl es mindestens zwei eigene Bewerber gegeben habe.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden