merken

Pirna

Freie Wähler wollen IPO verlassen

Der Industriepark Oberelbe wird teurer. Deshalb soll Dohna raus aus dem Projekt mit Heidenau und Pirna. Doch so einfach geht das nicht.

Umstritten: an der B 172a und der A17 zwischen  Heidenau und Pirna soll der Industriepark entstehen.
Umstritten: an der B 172a und der A17 zwischen Heidenau und Pirna soll der Industriepark entstehen. © Archivfoto: Marko Förster

Es war nur eine Frage der Zeit. Die Freien Wähler im Dohnaer Stadtrat beantragen jetzt, dass die Stadt aus dem Zweckverband Industriepark Oberelbe (IPO) aussteigt. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden