SZ + Update Löbau
Merken

Was machen Sie mit 70.000 Euro?

Bushaltstelle, Spielplatz, Bürgergeld? Drei Jahre hat der Freistaat diese Summe den Gemeinden gezahlt. Was daraus geworden ist, zeigt eine Umfrage in Löbau-Zittau.

Von Anja Beutler & Romy Altmann-Kuehr
 6 Min.
Teilen
Folgen
Schöner warten in Altbernsdorf: Mit dem Geld vom Freistaat hat Bernstadt drei Bushaltestellen in Ordnung gebracht und sicherer gemacht.
Schöner warten in Altbernsdorf: Mit dem Geld vom Freistaat hat Bernstadt drei Bushaltestellen in Ordnung gebracht und sicherer gemacht. © Matthias Weber/photoweber.de

Wenn's ums Geld geht, werden alle Gemeinden hellhörig. Besonders, wenn der Freistaat Sachsen drei Jahre lang 70.000 Euro ausreicht - ohne wie bei Fördermitteln vorher zu sagen, was man damit machen kann. Seit 2018 ist das Geld nun geflossen - vorerst wohl zum letzten Mal. Was haben nun aber die Bürger vor Ort von dem Geld, wo ist etwas Konkretes entstanden? Wir haben uns auf die Suche gemacht und ganz unterschiedliche Herangehensweisen gefunden.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Löbau