merken
PLUS

Dippoldiswalde

Freistaat investiert Millionen in Altenberg

Und der nächste Spatenstich in der Sportregion steht schon bevor.

Das neue Leistungssportzentrum am Altenberger Gymnasium wächst. Hier entstehen Trainingsanlagen für Bob, Rodel, Skeleton, Biathlon und Mountainbike.
Das neue Leistungssportzentrum am Altenberger Gymnasium wächst. Hier entstehen Trainingsanlagen für Bob, Rodel, Skeleton, Biathlon und Mountainbike. © Frank Baldauf

Der Freistaat stellte in den vergangenen zehn Jahren über 9,5 Millionen Euro bereit, um den Wintersportstandort in Altenberg weiterzuentwickeln. Gelder flossen vor allem in Bobbahn, Biathlonarena und in das Leistungssportzentrum, das derzeit gebaut wird. Darüber informierte die Landtagsabgeordnete Andrea Dombois (CDU) kürzlich in Altenberg. Da die Baupreise enorm gestiegen sind und somit die neue Trainingsanlage teurer als geplant wird, werde der Freistaat seine Zuwendungen erhöhen, sagte sie. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden