SZ + Freital
Merken

Rettungsaktion für Freitals Mittelalter

Die 19 Platten bedeckten einst die Gräber von Döhlener Persönlichkeiten. Nun werden sie vor dem Verfall bewahrt - unter anderem mithilfe von Alkohol.

Von Annett Heyse
 2 Min.
Teilen
Folgen
Michael Eilenberger und Heiko Gerloff arbeiten weiter an den Grabplatten in der Denkmalhalle an der Lutherkirche Döhlen.
Michael Eilenberger und Heiko Gerloff arbeiten weiter an den Grabplatten in der Denkmalhalle an der Lutherkirche Döhlen. © Karl-Ludwig Oberthür

Es riecht scharf nach Chemie, als Michael Eilenberger den Kanister öffnet. "Das ist nur Alkohol", versichert der Restaurator und füllt das farblose Konzentrat in eine handliche Sprühflasche. Dann macht sich der Mann, ausgerüstet mit Gummihandschuhen, festem Schuhwerk und derber Schürze, ans Werk. Eilenberger verteilt die alkoholische Lösung großzügig auf die Sandsteinplatten, die an der offenen Denkmalhalle hinter der Döhlener Kirche hängen. Er besprüht die Gesichter längst verstorbener Ritter und ihrer Frauen, die Rüstungen, Gewänder, Degen. Auch die Innenschriften und Familienwappen bekommen etwas ab. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Freital