merken

Freital

Freital gründet Rat für mehr Sicherheit

Die Akteure vor Ort sollen sich enger verzahnen, sagt der sächsische Innenminister.

© Archiv/Karl-Ludwig Oberthür

Die Stadt Freital will ein neues Instrument für mehr Sicherheit schaffen. Der Kriminalpräventive Rat soll dazu dienen, auf breiter gesellschaftlicher Basis gegen Kriminalität, Radikalisierung, Vandalismus, Gewalt, Vermüllung und Verwahrlosung vorzugehen, heißt es aus dem Rathaus. Das Gremium, das unter anderem Vertreter von Polizei, Landkreis, Freistaat sowie Sozialarbeiter, Stadtbedienstete und Mitglieder der Zivilgesellschaft vereint, soll sich regelmäßig über die aktuelle Sicherheitslage austauschen und, falls erforderlich, konkrete Maßnahmen festlegen. Im September soll der neue Rat anlässlich eines Präventionstags erstmals zusammentreten.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden