merken
PLUS

Freital im Weihnachtstrubel

Zwei Weihnachtsmärkte zugleich in der Stadt, geht das? Das Wochenende hat gezeigt: ja.

Dichtes Gedränge herrschte am Sonntag beim Freitaler Schlossadvent. Es war der krönende Abschluss eines erfolgreichen Weihnachtsmarktes. „Das Konzept ist sehr gut aufgegangen und wird können wirklich zufrieden sein“, sagt Stadtsprecherin Inge Nestler. Genaue Zahlen gibt es nicht. Allerdings sind es insgesamt mehrere Tausend Besucher gewesen, die sich am ersten und zweiten Adventswochenende von Buden, Weihnachtsausstellung und Kinderbespaßung anlocken ließen – mehr als 2012. Ein Blick auf die Kennzeichen verrät: Hierher hat es nicht nur Freitaler verschlagen. Mit Burgk hat Freital sein Aushängeschild auch in der Weihnachtszeit gut in Szene gesetzt. Verbesserungen wie Ausschilderung und mehr Parkplätze sollte die Stadt dennoch dringend angehen.

Doch nicht nur auf Burgk gab es am Wochenende Trubel. Auf dem Betriebsgelände der Freitaler Strom und Gas GmbH fand der soziale Weihnachtsmarkt „Potschappler Advent“ statt. „Wir hatten an beiden Tagen volles Haus“, sagt Sozialkoordinatorin Simone Lehmann. Die beteiligten Vereine und Initiativen und vor allem die Gäste seien begeistert. Dass der Schlossadvent parallel und nur ein Stück weit stattfand, habe nicht geschadet. (SZ/wei)

ELBEPARK Dresden
Der ELBEPARK bietet mehr
Der ELBEPARK bietet mehr

180 Läden, 5.000 kostenlose Parkplätze und zahlreiche Freizeitangebote sorgen für stressfreies und vergnügtes Einkaufen im ELBEPARK. Jetzt Angebote entdecken.