merken

Freude auf gespielte Stadtratssitzung

Vom Planspiel Kommunalpolitik an der 1. Oberschule Am Kupferberg Großenhain berichtet Andrea Kreisz: Seit fünf Jahren ist es an unserer Schule eine gute Tradition, dass die Schülerinnen und Schüler bei einem Projekt spielerisch in die Wirkungsweisen der Kommunalpolitik eingeführt werden.

Vom Planspiel Kommunalpolitik an der 1. Oberschule Am Kupferberg Großenhain berichtet Andrea Kreisz:

Seit fünf Jahren ist es an unserer Schule eine gute Tradition, dass die Schülerinnen und Schüler bei einem Projekt spielerisch in die Wirkungsweisen der Kommunalpolitik eingeführt werden. Unterstützung erhalten wir dabei von der Stadtverwaltung und organisiert werden diese Tage von der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Anzeige
30 Polstergarnituren zum Werkspreis

Möbel Hülsbusch lockt wieder mit einer Knalleraktion.

Im letzten Jahr hatten wir ein Planspiel im Sächsischen Landtag durchgeführt, damit die Stadtverwaltung sich auf die Vorbereitung des Tages der Sachsen konzentrieren konnte, da mit unserer Veranstaltung auch ein organisatorischer Aufwand verbunden ist. Dass diese Entscheidung gut und richtig war, zeigte ja unser wunderbarer Tag der Sachsen.

In diesem Schuljahr können unsere Schülerinnen und Schüler aber wieder in ihrer Heimatstadt Stadtrat spielen und das tun sie mit großer Leidenschaft. Am ersten Projekttag ist es für alle ein wenig anstrengend, denn die jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftung schaffen erst einmal die theoretischen Grundlagen

. Da gibt es schon mal den einen oder anderen Augenverdreher und ein „laangweilig“. Am Donnerstag wurde die Arbeit aber konkret und die Themen, die sich unsere jungen „Stadträte“ ausgesucht haben, sind recht interessant und zeigen, dass die Jugendlichen mit offenen Augen durch ihre Heimatstadt gehen.

Unterstützung bei der Erarbeitung ihrer Anträge erhielten sie von echten Stadträtinnen und Stadträten. Hier möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei meinen Stadtratskolleginnen und Kollegen Frau Bredemann, Frau Kriebel, Herrn Kühne und Herrn Terrey bedanken. Auch ein ehemaliger Schüler unserer Schule ließ es sich nicht nehmen, uns zu unterstützen.

Ich  freue  mich  schon  sehr  auf  unsere
gespielte Stadtratssitzung am 5. Februar
im Ratssaal des Rathauses, welche, auch schon  in  guter Tradition, von unserem Bürgermeister Herrn Hönicke geleitet wird.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.