merken

Hoyerswerda

Freude im Rathaus über Uni-Pläne

Hoyerswerdas OB Stefan Skora sichert der TU Dresden und dem Land Sachsen die Unterstützung der Stadtspitze zu.

Rathaus Hoyerswerda
Rathaus Hoyerswerda © Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Als Sachsens Revierbeauftragter Stephan Rohde vor zwei Wochen bei einer Tagung im Schloss erwähnte, dass er die Möglichkeit für eine Außenstelle der TU Dresden in Hoyerswerda „sondiere“, war OB Stefan Skora (CDU) überrascht. Vom Fakt selbst wusste er. Doch damit, dass Rohde die Sache auf eine Frage von Weißwassers OB Torsten Pötzsch hin öffentlich machte, hatte er nicht gerechnet.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden