merken

Radebeul

Friedhofsdiebe unterwegs

Erneut werden auf dem Friedhof Blumen und Figuren von Gräbern gestohlen. Den Täter zu schnappen, ist schwierig.

Pietät und Zurückhaltung, Achtung vor den Trauernden: Das sind Regeln, an die sich auf einem Friedhof jeder halten sollte. Deshalb ist eine Videoüberwachung auch nicht möglich, um dem Pflanzendieb auf die Schliche zu kommen.
Pietät und Zurückhaltung, Achtung vor den Trauernden: Das sind Regeln, an die sich auf einem Friedhof jeder halten sollte. Deshalb ist eine Videoüberwachung auch nicht möglich, um dem Pflanzendieb auf die Schliche zu kommen. © Arvid Müller

Weinböhla. Der Strauß Rosen wurde morgens hingestellt, am Nachmittag war er wieder verschwunden. Auch eingegrabene Pflanzen, Figuren oder Laternen sind in jüngster Zeit einfach weg gewesen. „Zum Teil wurden ganze Gräber abgeräumt“, erzählt Christina Werner von der Friedhofsverwaltung. Besonders jetzt, da für den Herbst neu gepflanzt wird, schlagen der oder die Täter immer wieder zu. Mal wieder.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden