merken

Zittau

Haarsträubend

Friseure in der Region Löbau-Zittau klagen über fehlende Mitarbeiter und Lehrlinge. Die ersten ziehen bereits Konsequenzen.

Der Beruf der Friseuse ist bei jungen Frauen nach wie vor beliebt, wie die Zahl der Auszubildenden zeigt. Aber es gibt zunehmend Probleme.
Der Beruf der Friseuse ist bei jungen Frauen nach wie vor beliebt, wie die Zahl der Auszubildenden zeigt. Aber es gibt zunehmend Probleme. © dpa/Robert Günther

Waschen, schneiden, föhnen - der Friseurberuf ist bei jungen Menschen immer noch beliebt. Von den über 1.700 Auszubildenden, die jetzt im Gebiet der Handwerkskammer Dresden ihre Lehre begonnen haben, wollen 111 Friseur werden. Damit rangiert der Beruf unter den Top 5 - so wie auch in den Jahren zuvor. Im Landkreis Görlitz ist die Zahl der Friseur-Azubis sogar gestiegen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden