SZ + Pirna
Merken

Der etwas andere Friseurtermin

Nach sechs Wochen Corona-Pause öffnen die Salons wieder. Umdenken müssen dafür alle. Ein Besuch im Salon von Anke Klieber in Heidenau.

Von Heike Sabel
 4 Min.
Teilen
Folgen
Gewaschen werden jetzt alle und Friseuse wie Kunden müssen Mundschutz tragen: Anke Klieber mit Marcel Freudenberg.
Gewaschen werden jetzt alle und Friseuse wie Kunden müssen Mundschutz tragen: Anke Klieber mit Marcel Freudenberg. © Daniel Schäfer

Um noch einen Kunden glücklich zu machen, verzichtet Anke Klieber am Montag sogar auf ihre Mittagspause. Um 12 Uhr kann der Mann kommen, der morgens im Laden steht und spontan einen Termin begehrt. Ansonsten sind fast alle Termine bis 20. Mai vergeben. Doch auch für eine ältere Frau findet Anke Klieber noch einen am 15. Mai. "Was, so spät", sagt die Frau. Anke Klieber kann sich ein "Sie sind lustig" nicht verkneifen.  Die Kundin kommt sonst nur zum Spitzen schneiden. Das machen viele in der Gegend. Der Preise wegen, sagt Anke Klieber. Doch Trockenschnitte sind vorerst verboten. Und das ist nur eine der neuen Regeln, die seit Montag gelten. Die Maskenpflicht eine andere. "Mal sehen, was bis zu meinem Termin gilt", sagt die Kundin beim Hinausgehen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Pirna