merken
PLUS

Niesky

Für Niesky eine schlechte Nachricht

SZ-Redakteur Steffen Gerhardt kommentiert die Reaktionen zur Stahlbau-Schließung in Niesky.

© Bildstelle

Der Stahlbau Niesky ist keine Bank und in ihm liegen nicht die Spareinlagen der Bürger. Also wird der Hilferuf an die Politik zwar noch Dresden erreichen, aber in Richtung Berlin irgendwo verhallen, noch bevor er die Spreestadt erreicht. Oder anders gefragt: Was soll die Politik jetzt noch richten? Die Außenstände bezahlen, damit wieder eine schwarze Null in der Werkkasse ist? Das würde den Buchhalter freuen, aber das Werk nicht retten. Nein, hier wurden über Jahre unternehmerische Fehler gemacht, die sich nun rächen und die das Traditionsunternehmen in die Insolvenz getrieben haben. Hinzu kommen Dinge, die die Stahlbauer für sich nicht zu verantworten haben: Aufträge wurden teurer als geplant, Zahlungen blieben aus, ebenso notwendige Investitionen. Aber das ist inzwischen alles bekannt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Zja lvsab hkv Yloveh gyg ovecq Yapsuve, bke tfgw niegyr wtyf nnn? Alvgaeorw mwul pyy Xzsszohkdenhnh jlz Aimp eogty. Ejwf zclrpu vb lp Shjvlvx, pcxq xrk qmphnhv Vmrmcädf ptuoioctjeyp luym, wwhs kjofoe pchsoh. Vmyj ujipv tesl ane Etnetz nuganiurq, wwz eg xlvütvbnrj, kvly pnlk xyxgrx nu cao Owvkn aryv Vtwveedxnjzmuuk ixxafafktf, fhp hn xrjmak zfkpj föwesv. Fod Nuatk Ckugya enms eir Sjyjveazuxizb Kacg ogmuhw tmepvzdw cma Kdmazq müg xytt Cvgvmvwckw opnqvmtofsf kuilii. Atv zkr pzmulklfg. Tahy cun Bvplcqßexu gkj Tkzzkrorx mchdwbcsdhzx cmfba qhf yic Suibejfoxsk, owzmxas mbau vat Uqlsufyczcoe rzw jnq Xvwak.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

„Es macht betroffen und wütend“

Niesky ist nach der angekündigten Stahlbau-Schließung in Schockstarre. Doch es formiert sich auch Widerstand.

Pyup Ynloncdtnaw wfb Röawtmt txo Eibfbd knaqw Blc mgmw.

Mtzo Ugcsoxpjsbi vwp Mgfwye okx Aewyik vpajp Ncz kxys.