merken

Funklöcher ärgern Unternehmer

Vor allem Richtung Neiße gibt es Probleme mit dem Mobilfunk. Aber auch anderswo hapert es mit dem Handyempfang.

Eric Scheibe muss in Zodel nach draußen gehen, um mit dem Handy telefonieren zu können. © Archivbild: Nikolai Schmidt

Eric Scheibe ist am Dienstag gut über das Handy zu erreichen. Kein Wunder. Der Unternehmer aus Zodel ist ja auch unterwegs. Zu Hause, in der Familientischlerei in Zodel wäre der Kontakt per Mobilfunk schwieriger. Auf dem eigenen Grundstück kann Eric Scheibe nur eingeschränkt mit dem Handy telefonieren, ein Leben im Funkloch eben. Zwar hat die heimische Tischlerei einen Festnetzanschluss. Aber etliche Gespräche kommen eben auch per Handy rein – wenn sie denn überhaupt ankommen. Für eine Firma ein Unding.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden