merken
PLUS Freital

Freitaler Vereine treiben Fusion voran

Aus drei mach eins. Das ist die Devise der Freitaler Sportler, die sich zu einem Großverein zusammenfinden wollen. Für den Namen gibt es schon einen Favoriten.

Jörg Schneider hofft als Präsident des Hainsberger SV auf die Zustimmung der Mitglieder zu den Fusionsplänen.
Jörg Schneider hofft als Präsident des Hainsberger SV auf die Zustimmung der Mitglieder zu den Fusionsplänen. © Karl-Ludwig Oberthür

Über den Zusammenschluss von drei Freitaler Sportvereinen soll am 8. Juni von den Mitgliedern abgestimmt werden. Das teilte Jörg Schneider mit. Er ist Präsident des mitgliederstärksten Sportvereins der Stadt, dem Hainsberger SV. Dieser soll mit der SG Motor Freital und dem FV Blau-Weiß Stahl Freital fusionieren. Es entstünde dann ein Großverein mit etwa 1.500 Mitgliedern.

Das Zusammengehen der Freitaler Sportler wird schon länger diskutiert und seit vielen Monaten vorbereitet. Es gab bereits mehrere Mitgliederversammlungen in den einzelnen Vereinen, die sich damit befasst haben. "Bisher läuft das alles nach Plan", sagt Jörg Schneider.

Anzeige
Fit im Park startet durch
Fit im Park startet durch

Bei insgesamt elf kostenlosen Angeboten können die Dresdner ab 29. Juni wieder gemeinsam im Freien Sport treiben.

Allerdings habe die Corona-Zeit für etwas Verzögerung gesorgt. So sollte die große Versammlung aller drei Vereine eigentlich bereits am 6. April stattfinden. Nun wird also rund zwei Monate später über den sogenannten Verschmelzungsvertrag abgestimmt. 

Unter den jetzt geltenden Hygienevorschriften wird die Versammlung im Freizeitzentrum Hains auf der Freifläche abgehalten. "Dort können wir die Stühle weit genug von einander entfernt aufstellen", sagt Schneider. Außerdem wird eine Videowand aufgebaut und Tontechnik zur Verfügung stehen, damit alle gut verfolgen können, worum es geht.

Weiterführende Artikel

Wie sich Freitals Fußballer neu sortieren

Wie sich Freitals Fußballer neu sortieren

Die 7. Liga spielt 2020/21 mit 15 Teams. Freital ist dabei, obwohl die Fusion der Vereine noch nicht abgeschlossen ist. Wie geht es weiter?

Juristischer Beistand sorgt dafür, dass Verträge, Versammlung und Abstimmung ordentlich ablaufen und hinterher auch gültig sind. So wie der Name des neuen Großvereins, über den gleich mit entschieden wird. Unter den Vorschlägen kristallisiert sich bereits ein Favorit heraus: Sportclub Freital.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier.

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen

Mehr zum Thema Freital