SZ + Sport
Merken

Corona-Eigentor wegen Zahnpasta und Hautcreme

Eigentlich sollte es eine unterhaltsame Anekdote sein. Doch Bundesliga-Trainer Heiko Herrlich erzählt vom Verstoß gegen die Regeln - und bestraft sich selbst.

 4 Min.
Teilen
Folgen
Sein Debüt als Bundesliga-Trainer des FC Augsburg an diesem Wochenende fällt aus: Heiko Herrlich hat gegen die Regeln des DFL-Hygienekonzepts verstoßen und zeigte sich selbst die Rote Karte.
Sein Debüt als Bundesliga-Trainer des FC Augsburg an diesem Wochenende fällt aus: Heiko Herrlich hat gegen die Regeln des DFL-Hygienekonzepts verstoßen und zeigte sich selbst die Rote Karte. © dpa

Augsburg. Heiko Herrlich handelte immerhin konsequent. Er zeigte sich selbst die Rote Karte. Nach 67 Tagen hätte die Wartezeit auf sein Debüt auf der Augsburger Trainerbank endlich enden sollen - nun geht sie in die nächste Verlängerung. Ein Hygiene-Fauxpas zwingt den ehemaligen Fußball-Nationalstürmer zu einer selbst auferlegten Zwangspause beim Heimspiel am Samstag gegen den VfL Wolfsburg.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Sport