merken
PLUS

fussball-mix

Gelsenkirchen. Im Aktuellen Sportstudio des ZDF kamen nur die Verlierer zu Wort. Spieler und Offizielle des VfB Stuttgart äußerten sich zum 0:3 bei Schalke 04, die Königsblauen schwiegen. „Wir haben...

Schalke 04 boykottiert ZDF-Reporter

Gelsenkirchen. Im Aktuellen Sportstudio des ZDF kamen nur die Verlierer zu Wort. Spieler und Offizielle des VfB Stuttgart äußerten sich zum 0:3 bei Schalke 04, die Königsblauen schwiegen. „Wir haben es nicht attraktiv genug gefunden, uns zum Interview zu stellen“, sagte Sportvorstand Horst Heldt süffisant. Hintergrund des Boykotts: Das ZDF überträgt beim Vorrundenfinale der Champions League am 11. Dezember nicht das entscheidende Spiel der Gelsenkirchener gegen Basel, sondern zum dritten Mal in dieser Saison den Revierrivalen Borussia Dortmund. Der BVB sei attraktiver als Schalke, hieß es beim ZDF. (sid)

Dauerpatient Badstuber

hakt die WM ab

München. Holger Badstuber vom FC Bayern München rechnet nicht mehr mit einem rechtzeitigen Comeback für die WM im kommenden Sommer. „Brasilien ist für mich in weiter Ferne“, betonte der Abwehrspieler. Vor einem Jahr hatte der Nationalspieler einen ersten Riss des Kreuzbandes erlitten, ein zweiter folgte im vergangenen Mai. „Wann genau ich 100-prozentig fit sein werde, kann ich nicht sagen“, sagte Badstuber. (sid)

UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand

Was ist eigentlich das Unbezahlbarland? Warum ist der Landkreis Görlitz Unbezahlbarland? Hier finden Sie alle Infos.

Acht Elfmeter – aber noch kein Bundesliga-Rekord

Berlin. Gleich acht Elfmeter verhängten die Schiedsrichter am Wochenende in der Bundesliga. So viele Strafstöße in einer Runde gab es zuletzt am 2. Spieltag der Saison 1999/2000. Die Liga-Höchstmarke von zwölf Elfmetern an einem Spieltag wurde am 23. Oktober 1971 aufgestellt. Zehn der Strafstöße wurden damals verwandelt, zwei verschossen. (sid)

Veh muss auf die Tribüne, Slomka darf bleiben

Hannover. Hannover 96 kann doch noch gewinnen und Trainer Mirko Slomka weiterarbeiten. Nach sieben sieglosen Spielen bezwangen die Niedersachsen Eintracht Frankfurt mit 2:0. Für Aufregung sorgte der ebenfalls in die Kritik geratene Eintracht-Trainer Armin Veh, der nach einem ausgebliebenen Elfmeterpfiff wegen Meckerns auf die Tribüne musste. „Bei uns muss schon einer im Strafraum erschossen werden, damit wir mal einen Elfmeter bekommen“, echauffierte sich Veh. (dpa, SZ)

Berlusconi befördert seine Tochter beim AC Mailand

Mailand. In der sportlichen Krise des AC Mailand hat Clubchef Silvio Berlusconi seine Tochter Barbara als zweites Mitglied der Geschäftsführung berufen. Vize-Präsident Galliani soll für den sportlichen Bereich, Barbara Berlusconi für die restlichen Angelegenheiten zuständig sein. Barbara Berlusconi hatte Galliani, der den Verein seit 27 Jahren führt, zuletzt scharf kritisiert. Galliani kündigte daraufhin seinen Rücktritt an, zog ihn aber wieder zurück. Milan liegt im Mittelfeld und damit weit hinter den Erwartungen zurück. (dpa)