merken
PLUS Sport

Das Biest von Leipzig will nun Paris das Fürchten lehren

RB-Abwehrchef Dayot Upamecano war gegen Atlético Madrid bärenstark. Aber kann er auch die PSG-Superstars Kylian Mbappé und Neymar stoppen?

Dayot Upamecano behält in der Abwehr den Kopf oben.
Dayot Upamecano behält in der Abwehr den Kopf oben. © dpa/Jan Woitas

Von Arne Richter

Lissabon. Kylian Mbappé weiß jetzt Bescheid. Neymar braucht keine Ausreden zu suchen. RB Leipzigs Abwehr-Hüne Dayot Upamecano hat beim Königsklassen-Blitzturnier von Lissabon schon verdeutlicht, dass er auch das Duell mit den Superstars von Paris Saint-Germain nicht fürchten muss. Schon vor dem Champions-League-Halbfinale am Dienstag, 21 Uhr, kann sich der erst 21-jährige Franzose wie ein Gewinner fühlen. Der Weltklasse-Auftritt des Leipziger Abwehrchefs gegen Atlético Madrid fand international großen Widerhall.

Anzeige
So schön ist die Porzellan- und Weinstadt
So schön ist die Porzellan- und Weinstadt

Meißen hat zahlreiche Facetten: Lernen Sie Ihre Stadt näher kennen und erfahren Sie, was dieser Ort Ihnen alles zu bieten hat. Das und mehr auf Meißen. Lokal

„Kopf und Schultern über allen anderen auf dem Platz“, schrieb Englands Idol Gary Lineker bei Twitter und prophezeite dem Franzosen eine „riesige Zukunft“. Und Portugals einstiger Superstar Luis Figo meinte: „Ein großartiger junger Spieler“, nachdem er Upamecano im Viertelfinale gesehen hatte. Auch aus dem eigenen Team wurde „Upa“ mit Lobeshymnen überhäuft. Bei Instagram antwortete er so cool wie seine Spielweise: „Hey, was habt ihr erwartet.“ Auf dem dazugestellten Foto läuft ihm ein hilfloser Diego Costa vergeblich hinterher.

Er geht auch am Boden ordentlich zur Sache. Dayot Upamecano gegen Atléticos Marcos Llorente.
Er geht auch am Boden ordentlich zur Sache. Dayot Upamecano gegen Atléticos Marcos Llorente. © dpa/Miguel A. Lopes

RB-Coach Julian Nagelsmann hatte dieses Duell als Symbol für den Leipziger Sieg ausgemacht. „Die erste Situation war ein Kopfball-Duell gegen Costa, wo er ihn weggecheckt hat. Da lag Costa am Boden, hat sofort lamentiert. Upa hat eine kleine Geste gemacht. Er möge doch bitte weiterspielen. Das ist Fußball. Da waren die Claims ein wenig abgesteckt nach 15 Sekunden. Das war ein sehr gutes Signal“, sagte Nagelsmann. Der Trainer meint, Upamecano besonders motiviert zu haben, indem er ihn ein Biest nannte. „Jetzt war er tatsächlich ein Biest, von der ersten bis zur letzten Minute konzentriert.“ Ohne den sonst üblichen kleinen Leichtsinnsfehler.

Weiterführende Artikel

Jetzt will Nagelsmann mit RB ins CL-Finale

Jetzt will Nagelsmann mit RB ins CL-Finale

Mit dem Sieg gegen Atlético Madrid steht RB Leipzig sensationell im Halbfinale der Champions League. Nun geht es für die Sachsen gegen Paris Saint-Germain.

RB besiegt Atletico und steht im Halbfinale

RB besiegt Atletico und steht im Halbfinale

Leipzig schafft mit einem starken Auftritt gegen Madrid die Sensation in der Fußball-Champions-League und beweist: Es geht auch ohne Timo Werner.

Upamecano hat seinen Vertrag bis 2023 verlängert, inklusive einer angeblich auf knapp unter 50 Millionen Euro festgeschriebenen Ablösesumme. Schon im vergangenen Jahr wollte der FC Arsenal zehn Millionen Euro mehr zahlen, blitzte aber ab. Der Abwehr-Hüne ist eines der vielen Produkte des RB-Konzepts, das nach dem Atlético-Spiel nun auch europaweit diskutiert wird. Von Ralf Rangnick als 16-Jähriger beim FC Valenciennes entdeckt, wurde er zur Entwicklung zu Red Bull Salzburg und von dort zum Farmteam FC Liefering in die Provinz geschickt. Anderthalb Jahre später wurde er für reif befunden, nach Leipzig zu kommen. Nun sieht ihn Nagelsmann auf dem Weg zur Weltspitze. (dpa)

Mehr zum Thema Sport