merken
PLUS

Großenhain

Geboren am 15. März 1915

Hildegard Jaczkowski ist am Sonntag 105 Jahre alt geworden. Besuch durfte sie in Schönfeld leider nicht empfangen.

Mit Präsentkorb und Glückwunschkarte fuhr Bürgermeister Weigel ins Pflegeheim. Persönlich gratulieren durfte er nicht.
Mit Präsentkorb und Glückwunschkarte fuhr Bürgermeister Weigel ins Pflegeheim. Persönlich gratulieren durfte er nicht. © Foto: privat

Schönfeld. Bürgermeister Hans-Joachim Weigel machte sich am Sonntag auf den Weg in die Einrichtung der Seniorenbetreuung  "Haus Sonne" in Schönfeld. Der Anlass ein ganz Besonderer: Denn im Ausweis von Bewohnerin Hildegard Jaczkowski steht tatsächlich das Geburtsdatum 15. März 1915! Also der 105. Geburtstag.

Persönlich gratulieren, so wie eigentlich geplant, konnte der Gemeindechef jedoch nicht. Denn seit dem Wochenende gilt in der Einrichtung ein Besuchsverbot für Angehörige "zum Schutz der Bewohner und Mitarbeiter". Traurig, aber verständlich, dass es da auch für den Bürgermeister keine Ausnahme gibt. Hans-Joachim Weigel hat deshalb den Präsentkorb und die Glückwunschkarte für die Jubilarin dem Personal übergeben.

Anzeige
Lust auf neue Kunden?

Wie Sie mit der sz-Auktion gleich doppelt gewinnen und was Sie dafür tun müssen.

Und auch die SZ gratuliert auf diesem Wege: Herzlichen Glückwunsch, Frau Jaczkowski!

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.