merken
PLUS

Geburtstagsgeschenke für das Kaff

Das Kinder- und Jugendhaus feiert sein 20-jähriges Jubiläum in der Lutherkirche und erhält eine hohe Spende.

„Ich liebe Überraschungen“, sagt Clown Riddl zu den zahlreichen Kindern im Triebischtaler Kinder- und Jugendhaus Kaff, welches gestern mit einer großen Geburtstagsparty sein 20-jähriges Bestehen feierte.

Und Überraschungen, wie sie sich der Clown wünschte, gab es einige. So wurde dem Kaff im Rahmen des Festaktes ein Scheck in Höhe von rund 3500 Euro durch den Allianz Kinderhilfsfonds Berlin/Leipzig e.V. überreicht. Von diesem Geld konnten ein Tischkicker sowie ein neuer Billardtisch und zwei weitere Laptops für die Jugendlichen finanziert werden. Brita Hanschmann, seit 18 Monaten Leiterin des Kaff betonte, das ohne die Hilfe von Kirche, Förderverein und zahlreichen weiteren Unterstützern eine so professionelle Kinder- und Jugendarbeit nicht möglich sei.

Anzeige
So klingt das Unbezahlbarland!
So klingt das Unbezahlbarland!

Begnadete Bands, Künstler und ein Chor haben jeweils ihren eigenen Song für den Landkreis Görlitz geschrieben. Reinhören lohnt sich in jedem Fall!

In seiner Festansprache unterstrich Superintendent Andreas Stempel die kontinuierliche Arbeit des offenen Treffs: „Seit nunmehr 20 Jahren sind die Pädagogen im Kaff mittendrin und damit ganz nah dran an den Kindern und Jugendlichen aus dem Stadtteil Triebischtal.“ Das Kaff war am 6. November 1993 als Kinder und Jugendcafé eröffnet worden und konnte über die folgenden Jahre immer weiter ausgebaut und erweitert werden. (kho)