merken

Niesky

Gedenkstein und Bank mit Farbe besprüht

Nieskyer sorgen sich um ihr Monplaisir. Die Treffen junger Leute arten in dem Park immer mehr in Vandalismus aus.

Im Monplaisir wurden der Bismarckstein, eine Bank und Bäume mit Farbe besprüht. Der umhergeworfene Müll war am Montag dort bereits beseitigt. ©  André Schulze

Das tut in der Seele weh. Mit Farbe besprühte Bänke und Bäume und auch das Bismarck-Denkmal ist mit roter und weißer Sprühfarbe verunziert. Das entdeckten die Nieskyer Parkfreunde am Wochenende im Monplaisir. Dem Park, der sich entlang Rosensportplatz und Waldfriedhof gen Süden erstreckt. „Das ist eine neue Stufe des Vandalismus, den wir bisher hier noch nicht hatten“, sagt kopfschüttelnd Marcel Scholze. Dass die Parkfreunde am Sonntagabend mit Müllsäcken losziehen, um die Hinterlassenschaften jugendlicher Parkfeten einzusammeln, „das ist leider für uns schon normal geworden“, so Scholze gegenüber SZ.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden