merken

Döbeln

Gedenktafel für Hitler-Attentäter verschwunden

Ob persönliche Animositäten dahinter stehen, ist nicht zu sagen. Der Bürgermeister kann sich das aber vorstellen.

An zwei Gedenksteinen an der Johannes-R.-Becher-Straße sind die Tafeln abgeschraubt worden.
An zwei Gedenksteinen an der Johannes-R.-Becher-Straße sind die Tafeln abgeschraubt worden. © Dietmar Thomas

Leisnig. Die Messing-Gedenktafeln in Leisnig sind verschwunden, schlägt Eberhard Groß Alarm. Unter anderem hat er darüber schon den Heimatverein informiert.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden