merken

Hoyerswerda

Gefahr beim Linksabbiegen und Überholen

Eine Doppellinie auf der B 97 löst das Problem, glaubt man im Ortschaftsrat Bröthen/Michalken. Hoyerswerda hat bereits ein Überholverbot beantragt.

Dieses Verkehrszeichen reicht offenbar als Vorsichtsmaßnahme nicht aus. Nun soll für diesen Bereich ein Überholverbot angeordnet werden. © Foto: Mirko Kolodziej

Bröthen/Michalken.  Ein Unfallschwerpunkt ist die B 97 im Bereich der Einmündung der verlängerten Hauptstraße von Bröthen für die Unfallkommission der Stadt Hoyerswerda zwar nicht. Zwischen 2015 und 2017 hat es dort lediglich zweimal gekracht. Unfälle und heikle Situationen gab es aber schon wiederholt. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden