merken

Riesa

Gefahr aus der Luft

Ein Schäfer hatte beklagt, dass Kolkraben seine Lämmer angreifen.  Die Behörden sehen aber die Halter in der Pflicht.

In Jacobsthal sind häufig Kolkraben zu beobachten. Die Tiere stehlen Futter aus dem Wildgehege. © Sebastian Schultz

Riesa. Der Fall sorgte für Aufsehen: Schäfer Lothar Lippert aus dem Oschatzer Ortsteil Striesa beklagte, Kolkraben würden seine Lämmer töten. Ein Drittel der neugeborenen Jungtiere hätten die Vögel vergangenes Jahr getötet. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden