merken
PLUS Dresden

Gefahrguteinsatz im Dresdner Norden

Die Feuerwehr war am Freitag nahe der A 4 im Einsatz, nachdem aus einem Tankauflieger eine zunächst unbekannte Flüssigkeit austrat. So endete der Einsatz.

Aus diesem Lkw mit Tankauflieger trat eine zunächst unbekannte Flüssigkeit aus.
Aus diesem Lkw mit Tankauflieger trat eine zunächst unbekannte Flüssigkeit aus. © Tino Plunert

Dresden. Die Feuerwehr war am Freitagnachmittag im Dresdner Norden nahe der A 4 im Einsatz. Aus einem Lkw mit Tankauflieger war eine zunächst unbekannte Flüssigkeit ausgetreten, weshalb die Polizei die Feuerwehr hinzurief.

Wie deren Lagedienstführer auf SZ-Anfrage mitteilte, handelte es sich um einen Tank mit 26.000 Litern Erdöldestillat, das in geringer Menge auf die Straße An den Ellerwiesen ausgetreten sei. Von der Gefahr her sei dieses etwa vergleichbar mit Diesel. 

Anzeige
Reiseziel? Deutschlands toller Norden!
Reiseziel? Deutschlands toller Norden!

Attraktive Sommerangebote warten in den Resorts von Precise. Und wer mindestens drei Nächte bucht, kann sich als SZ-Leser einen exklusiven Rabatt sichern.

Mit Schutzanzügen bekleidet nahmen Kameraden der Feuerwehr den ausgetretenen Stoff auf, es sei keine besondere Gefahr von ihm ausgegangen, so die Feuerwehr. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. 

In Schutzanzügen beseitigten Feuerwehrleute den ausgetretenen Stoff.
In Schutzanzügen beseitigten Feuerwehrleute den ausgetretenen Stoff. © Tino Plunert

Unklar war zunächst, wie das Erdöldestillat austreten konnte. Die Feuerwehr nannte  zwei mögliche Varianten: Entweder war der Deckel des Tanks nur nicht richtig verschlossen oder aber dessen Dichtung könnte beschädigt sein. Im ersten Fall sei eine Weiterfahrt nach Reinigung des Lkw möglich, hieß es. 

Später stellte sich heraus, dass der Lkw seine Fahrt am Freitag doch nicht so schnell fortsetzen konnte. Aufgrund technischer Probleme am Tank musste das Erdöldestillat umgepumpt werden, teilte die Feuerwehr auf SZ-Nachfrage mit. Das übernahm jedoch das Fuhrunternehmen selbst, womit der Einsatz für die Dresdner Feuerwehr beendet war. (SZ/dob)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden