merken
PLUS

Sebnitz

Gehwegsanierung in Neustadt startet

Der marode Fußweg an der Sebnitzer Straße wird jetzt saniert. Die Bauarbeiten sollen am 11. Mai starten.

Der marode Fußweg auf der Sebnitzer Straße in Langburkersdorf ist bald Geschichte.
Der marode Fußweg auf der Sebnitzer Straße in Langburkersdorf ist bald Geschichte. © Daniel Schäfer

Im Neustädter Ortsteil Langburkersdorf wird der Fußweg erneuert. Dies betrifft den Bereich vom Heidehübel bis zur Fleischerei Weber, teilt Neustadts Stadtsprecherin Sarina Mann gegenüber Sächsische.de mit.

Die Kosten sind im aktuell laufenden Haushalt der Stadt Neustadt eingeplant. Sie belaufen sich auf  rund 390.000 Euro. Davon wurden Fördermittel in Höhe von knapp 180.500 Euro genehmigt.

Der Garten ruft
Der Garten ruft

Die Gartenzeit läuft aber nichts geht voran? Tipps, Tricks und Wissenswertes haben wir hier zusammengetragen. Vorbei schauen lohnt sich!

Der Abschnitt, welcher nun bald wieder Fußgängerfreundlich sein wird, ist etwa 620 Meter lang und 1,85 Meter breit und soll künftig auch für Menschen nutzbar sein, die nicht mehr gut laufen können und auf den Rollstuhl angewiesen sind. Extra dafür sei ein Sicherheitsstreifen von 50 Zentimetern zur Fahrbahn geplant, sagt Sarina Mann.

Der Gehweg wird ab Mai mit Betonpflaster und Straßenborden aus Naturstein versehen, zudem sollen die Grundstückseinfahrten mit Natursteinpflaster belegt werden. Im Zuge der Sanierung würden auch der Regenwasserkanal in einem Teil-Baubereich und die Beleuchtungsanlage vollständig erneuert. Am 29. August 2020 soll der Gehweg dann in neuem Glanz erstrahlen und auch für Kinderwagen und Fußgänger mit Einschränkungen problemlos nutzbar sein.

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Sebnitz