merken

Dresden

Vom Supertalent auf den Theaterplatz

Ihr Traum ist die Semperoper. Zum Stadtfest darf die Geigerin Katrin Wettin immerhin schon vor der Oper spielen.

Mit der Semperoper verbindet Katrin Wettin eine Menge Erinnerungen. Einst stand ihr Vater hier regelmäßig auf der Bühne. Am liebsten würde sie ihm nacheifern. Doch bis dahin ist der Weg noch weit. © Sven Ellger

Dieter Bohlen war nicht so begeistert, aber die anderen Juroren und das Publikum schon. Und so geigte sich Katrin Wettin mit dem Queen-Hit „Bohemian Rhapsody“ vor fast genau einem Jahr in die nächste Runde des „Supertalents“ bei RTL. Ein weiterer Auftritt vor Millionenpublikum war ihr und ihrem Orchester „The Classic Sounds“ dann zwar trotzdem nicht mehr vergönnt, bereut hat die 44-Jährige ihren Ausflug ins Fernsehen aber nicht. Ganz im Gegenteil. Am liebsten würde sie aller Welt zeigen, welch fantastische Töne sie ihrer weißen Geige entlocken kann. Kein Wunder, dass man ihre Website neben Deutsch auch auf Englisch, Russisch und Portugiesisch lesen kann. Letzteres hat mit ihrer besonderen Popularität in Portugal zu tun, die sie sich selbst nicht erklären kann. Sie war noch nie in Portugal, hat dort aber ihre vielleicht größte Fangemeinde.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden